Stickstofflöten

Stickstoff Einsatz beim Kolbenlöten

Zur Verbesserung der Lötresultate wird Stickstoff als Schutzgas eingesetzt. Ein Schutzgas verdrängt den Sauerstoff und vermindert dadurch die Oxidation des flüssigen Lotes und  der  zu verlötenden  Oberflächen  der Bauteile und der Leiterkarten. Die Anwendung von Stickstoff auch beim Handlöten und beim automatischen Kolbenlöten  bringt  weitere  Vorteile  für  die  Prozesssicherheit dieser Arbeitsschritte.

Das  flüssige  Lot  verhält  sich  unter  Stickstoff  so, dass  sich  die  Menisken  an dem Übergang  zwischen den Lötpartnern  wesentlich  flacher  ausbilden.  Das  ist eine  Folge der  veränderten  Oberflächenspannung des flüssigen Lotes.

Mögliche Konfigurationen:

Zeigt alle 4 Ergebnisse

Buy now